Maremma Toscana | Grosseto (Italia)

„Die Anbauflächen unserer Rebstöcke waren ursprünglich, noch bevor Weizen angebaut werden konnte, dicht von der Macchia Mediterranea bedeckt.
Im 19. Jahrhundert wurden Waldarbeiter, die sogenannten Dicioccatori, gerufen, um die Wurzeln des geholzten Waldes zu entfernen ( il ciocco = die Wurzel ).“



Beschreibung

Der Morellino di Scansano DOCG ist sehr eng mit unserer Region verbunden. Er wird zum größten Teil aus Sangiovese produziert, der aus den Weinreben der Anbaugebiete zwischen den Gemeinden Grosseto und Magliano in der Toskana stammt.

Technische Daten

Rebsorten: 85% Sangiovese, 15% Cabernet Sauvignon
Lage: 150 – 180 m.ü.M.
Ausrichtung der Weinstöcke: vorwiegend 
Südosten
Bodenbeschaffenheit: sandig mit relativ homogener Erdbeschaffenheit
Rebenerziehung: nach der Methode „cordone speronato“
Rebdichte: 5680 Rebstöcke pro Hektar
Produktion pro Hektar: 8/9 t
Zeitpunkt der Weinlese: zwischen Mitte und Ende September Weinlese: die Trauben werden, nachdem sie ihre vollkommene Reifung erlangt haben und diese durch mehrmalige Proben sichergestellt wird, zwischen Mitte und Ende September gelesen.
Weinbereitung: Die Trauben werden im Weinkeller sorgfältig abgebeert und zur Gärung bei einer konstanten Temperatur von 30°Grad in Edelstahlbehälter gegeben.
Veredelung: Nach der Trennung von den Häuten, wird der Wein sofort in 2,25 hl Barriquefässer aus französischer Eiche gegeben, in denen er 12 Monate verbleibt. Nach der Filtrierung wird der Wein in Flaschen gefüllt und vollendet dort seine Verfeinerung für weitere 12 Monate.

Eigenschaften der Weinprobe

Schöne, intensiv rubinrote Farbe, Nase veredelt mit Noten aus roten Früchten vereint mit einer vollendeten Gewürzmischung und mit einem weichen Geschmack dessen reife-rote-Früchte-Aroma noch lange anhält.